¡Adiós Alemania, hola Argentina!

Mein Abenteuer in Südamerika

25August
2012

"Tschüss, seh euch dann in einem Jahr...pardon 11 Monaten"

Der letzte Abend im Kloster ist angebrochen. Gerade haben wir Volunteers uns mit den Worten "Tschüss, seh euch dann in einem Jahr" verabschiedet, um dann Benedicts gelegentlichen (*hust*) Verbesserungsvorschlägen zu lauschen. "Eigentlich sind es ja bloß 11 Monate.." flötet er und quittiert diese Aussage mit einem süffisanten Grinsen, das André inklusive einer abfälligen Bemerkung erwidert.
Wir anderen lachen herzhaft über diese Art von Scherz, an die wir uns im Laufe des Seminars gewöhnen mussten. Benedict hat einen sehr speziellen Humor, den man wohl nur begreifen kann, wenn man beginnt, über ihn zu lachen (natürlich nicht über IHN, sondern über den Witz, versteht sich...Zwinkernd). Immer getreu dem Motto: Je unangebrachter die Verbesserung, desto witziger.

Ich bin die Einzige, die diese Nacht noch im Kloster übernachtet. Alle anderen sind bereits abgereist und die Ersten befinden sich auch bestimmt schon auf heimischem Terrain. Ich werde den heutigen Abend also alleine verbringen und mir vielleicht einen Film ansehen. Je nachdem, wo mir gerade der Sinn steht.

Sonst gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Ich könnte natürlich erzählen, dass ich Deutschland morgen Abend verlasse, allerdings habe ich dies jetzt schon recht häufig erwähnt und glaube auch nicht, dass weitere Ausführungen nötig sind.

Power-Nap ist angesagt - bis dann, adiós muchachos!